Aktivierungsmöglichkeiten

1. Brain-Gym© Übungen

Die Übungen, von Dr. Paul Dennison zusammengestellt, stammen aus der Akupunkturmeridianlehre, der Medizin, der Optometrie, der Legasthenieforschung und anderen Bereichen und werden auch als Lerngymnastik bezeichnet. Durch das regelmäßige Ausführen dieser Übungen werden neue neurale Schaltungen gelegt, Körpersysteme aktiviert, Energieflüsse angeregt und dem Körper neue (Geistes-) Haltungen und Bewegungen ermöglicht.

 

2 . spezielle Bewegungsübungen und -spiele

Das Spielen mit Bällen, Seilen und anderen Geräten bietet eine exzellente Möglichkeit, koordinative und visuelle Fähigkeiten zu verbessern.

Die Trainingsform der  “Multi - Crossing” Methode (nach Werner Elsner) erzeugt bewusst multiple neurologische Überkreuzverbindungen zwischen vielen  relevanten Teilleistungssystemen des Schülers und führt zu deren Integration/Automatisierung.

Durch diese vielfache Vernetzung erweitern sich sehr rasch Bewegungserfahrung und Geschicklichkeit, welche nun für das schulische Lernen zur Verfügung stehen, was  sich in sehr kurzer Zeit in einer Verbesserung der persönlichen Lernleistungen widerspiegelt.

Alle Übungen sind noch effektiver, wenn sie in eine individuell abgestimmte, methodische Reihe gebracht, dem Kind vermittelt werden.

 

3. Aktivierungsblätter

 

Diese stellen einen speziellen Übergang dar zwischen den neu gemachten Erfahrungen durch das Bewegen im Raum und nun des Transferierens derselben mit dem Schreibstift auf das Blatt. Schreiben bedeutet, von der Dreidimensionalität in die Zweidimensionalität zu wechseln. Das fällt nur Kindern leicht, die ihre grundlegen Raumerfahrungen gemacht haben, die also über ein gutes Gleichgewicht verfügen, die koordiniert und rhythmisch Bewegungsaufgaben lösen können und deren visuelles System gut aktiviert ist.

X-motion
Bewegungsakademie / Academia de Movimiento / Movement Academy
Werner Elsner
Josef Roller Straße 25
2100 Korneuburg

werner.elsner@gmx.net